Tag des offenen Denkmals

Am 8.9.2017 fand in ganz Deutschland der Tag des offenen Denkmals statt und der Verein Alte Fischräucherei Eckernförde mit seinem denkmalgeschützten Gebäudeensemble nahm daran teil. Teil des Programms war das Sprottenräuchern in einem der Altonaer Räucheröfen des Museums. Leider fiel in letzter Sekunde der Räuchermeister aus und der Verein befand sich in „Not“. Vereine he...
weiterlesen

Teilnahme des SIEZ® Ecktowncity 2019 oder „Was der Kühlwasserfilter der „Hein“ über die Schlei verrät…“

Das SIEZ® nahm als „Arbeitgeber“ an den wunderbaren Ecktowncitydays 2019 statt. Hartmut, Ina Dieter und Karl bauten Wildbienenhotels und formten Faulschlammbriketts & Bauziegel aus Faulschlamm, Steilküstenlehm und Strandsand. Im Nebenbei wurde von einer Arbeitsgruppe der Kühlwasserfilterinhalt der Barkasse „Hein“ seziert. Die Wildbienenhotels: einmal Holzstammabschnitte, d...
weiterlesen

Anmerkungen des Vereinsvorsitzenden des SIEZ zum Durchbruch der Schleinehrung

Der Topographische Atlas von Schleswig-Holstein des Landesvermessungsamtes (4.te Auflage von 1979) schreibt auf Seite 34 : „Unsere Karte (der Schleimündung) gibt uns das eindrucksvolle Bild einer Ausgleichsküste. Abtragungsformen bietet das 20 Meter hohe Schönhagener Kliff, das im Jahr um ca. 80 cm zurückverlegt wird...Das Material der Schleinehrung ist durch Strandversetzung h...
weiterlesen

Die Plastikkalamität in der Schlei 2018 – ein Monitoring des SIEZ®

Vorwort Die Schlei ist ein sehr junges Gewässer. Dauerte das Erdalter einen Tag, die Flutung der Schlei wäre davon die letzte Sekunde, das Industriezeitalter kaum meßbar. Aber vergessen wir nicht: „wir“ haben die Schlei frei von übermäßigen Nitrat-, Phoshat-, Plastik- und Radioaktivitätseinträgen vorgefunden und an diesem sauberen Brackwasserparadies einst gesiedelt, vor einer ...
weiterlesen

Unvermuteter Fund im Niederungsgürtel

Bernward Hölting lehrt uns in der 8.ten Auflage seiner „Hydrogeologie“, daß unsere Seen im hydraulischen Kontakt zu den Grundwasserkörpern stehen. Faulschlamm etwa oder andere organische oder anorganische Schwebstoffe können diesen Kontakt vermindern, man spricht dann von Kolmation. Diese Kolmation aber insgesamt die „Gespräche“ also der Austausch der Gewässerkörper untereinand...
weiterlesen

Altlast am Wiking-Eck: aktueller Stand der Bearbeitung März 2018

Seit über 30 Jahren ist bekannt, dass im Bereich der Wiking-Halbinsel in Schleswig erhebliche Bodenverunreinigung durch den Betrieb des ehemaligen Gaswerkes und einer ehemaligen Dachpappenteerfabrik vorhanden sind. Von diesen Altlasten gehen schwerwiegende Gefahren für den Boden und das Grundwasser aus. Das unten befindliche Bild weist die Lage der Bodenverunreinigungen aus. Wä...
weiterlesen

Zur Plastikkalamität – Die Gegenwart der Schlei ist aus Entscheidungen gemacht

Als Vorsitzender des SIEZ (Schleiinformations- und Erlebniszentrum e.V.) möchte ich auf Wunsch eines Neumitglieds zur Situation der Schlei Stellung beziehen. 1998 baute ich in Bohnert einen Hof auf, der eine Dreikammerkläranlage mit Verrieselung hatte. Im Jahr 2000 wurde diese stillgelegt und mein Dorf bekam eine Kläranlage (Nachklärung) wie alle Dörfer in Schwansen. Meine klei...
weiterlesen

Thema Wildnisse an der Schlei

Termine: Nach Absprache Das SIEZ (Schleiinformations und Erlebniszentrum) lädt einen begrenzten Personenkreis dazu ein, Wildnis an der Schlei kennenzulernen. Der Begriff „Wildnis“ wird in der Naturschutzszene gerade heftig diskutiert. Mindestens 2000ha soll sie groß sein. Das ist ein Viertel der gesamten Schleiregion. Wildnis wird also „amtlich“ definiert und EU gefördert. De...
weiterlesen

Mit dem Forschungsschiff Hein unterwegs

Termine: 24.ter Juni, 29.ter Juli, 19.ter August, Sonntage Das Schleiinformations- und Erlebniszentrum (SIEZ e.V.) bietet in Zusammenarbeit mit Sven Greve, Kapitän der „Hein“ drei Schleiforschungsfahrten an. Es geht vom Anleger am Schloß los. Man kann sein Fahrrad mitbringen für eine Rückfahrt nach Schleswig. Leinen los. Es erwartet Sie: der Charme der Schleibreiten, eine...
weiterlesen

Mit Eseln und Ponies ab in die Eiszeit

Termine: Sonntage 1.ter Mai, 3.ter Juni, 8.ter Juli Wir wandern mit zwei Eseln und bis zu drei Ponies nach Bohnertfeld (Schleidonien) und bewundern die Schlei von einem hochgelegenen Punkt aus. Hier erkennt man die mächtigen Kräfte der Kälte, die unsere Landschaft geschaffen haben. An der Schlei am Badestrand machen wir eine Pause und besichtigen auf dem Rückweg den Aufbau ein...
weiterlesen