Tag des offenen Denkmals

Am 8.9.2017 fand in ganz Deutschland der Tag des offenen Denkmals statt und der Verein Alte Fischräucherei Eckernförde mit seinem denkmalgeschützten Gebäudeensemble nahm daran teil. Teil des Programms war das Sprottenräuchern in einem der Altonaer Räucheröfen des Museums. Leider fiel in letzter Sekunde der Räuchermeister aus und der Verein befand sich in „Not“. Vereine he...
weiterlesen

Teilnahme des SIEZ an Ecktowncity 2019 oder „Was der Kühlwasserfilter der „Hein“ über die Schlei verrät…“

Das SIEZ nahm als „Arbeitgeber“ an den wunderbaren Ecktowncitydays 2019 statt. Hartmut, Ina Dieter und Karl bauten Wildbienenhotels und formten Faulschlammbriketts & Bauziegel aus Faulschlamm, Steilküstenlehm und Strandsand. Im Nebenbei wurde von einer Arbeitsgruppe der Kühlwasserfilterinhalt der Barkasse „Hein“ seziert. Die Wildbienenhotels: einmal Holzstammabschnitte, di...
weiterlesen

Einladung zur Kartierung des Schilfgürtels mit euch allen

Liebe Freunde des SIEZ in der zweiten Jahreshälfte wollen wir uns wieder jeweils am zweiten Mittwoch des Monats treffen, um die Schilfgürtel unseres Betreungsgebietes zu kartieren. Wir beginnen am Mittwoch, dem 14.ten August um 18 Uhr. Treffpunkt ist der Langhafen von Stexwig. Ab September die Dampferanlegestelle Missunde/Angeln. Wir „rammen“ jeweils 2 Pfähle mit einer Kartieru...
weiterlesen

Unvermuteter Fund im Niederungsgürtel

Bernward Hölting lehrt uns in der 8.ten Auflage seiner „Hydrogeologie“, daß unsere Seen im hydraulischen Kontakt zu den Grundwasserkörpern stehen. Faulschlamm etwa oder andere organische oder anorganische Schwebstoffe können diesen Kontakt vermindern, man spricht dann von Kolmation. Diese Kolmation aber insgesamt die „Gespräche“ also der Austausch der Gewässerkörper untereinand...
weiterlesen

Hinter dem Tellerrand – Monitoring im Wattenmeer

Am 13.ten November fand im BNUR eine sehr gute Veranstaltung statt: Monitoring im Nationalpark Wattenmeer. Das SIEZ war dabei und schaute hinter seinen Tellerrand. Wie wäre es, wenn die Schlei Nationalpark wäre...oder wenigstens ein wirklicher Naturpark…   Sabine Nestler vom Institut für angewandte Ökologie referierte über „Muscheln auf dem Trockenem“ - Die Musch...
weiterlesen

Coastal Clean Up Day 2018

Am 15.9.2018 von 14 bis 16 Uhr fand er diesjährige “Coastal Clean Up Day 2018” statt. Hinter dem monströsen Anglizismus verbirgt sich der Aufruf unterschiedlicher internationaler, nationaler und örtlicher Meers- und Naturschutz Organisationen, die Küstenabschnitte von Müll zu reinigen und somit einen Eintrag der Menschgemachten Abfälle in die Meere zu verhindern. Allgemeine ...
weiterlesen

Der Sandfang der Koseler Au

Unsere Auen im Schleieinzugsgebiet haben manchmal einen Sandfang. Aus verschiedenen Gründen kann sich eine erhebliche Sandfracht im Auwasser ergeben. Diese Gründe können Hochwasserereignisse sein, die zu „dickem“ Wasser führen, Starkwind kann Bodenabträge in die Gewässer wehen. Beim Maisanbau kann der organisch aufgedüngte Oberboden in Schlei und Gewässer gelangen; denn zuweile...
weiterlesen

Coastal Cleanup Day

Unsere Küsten von Müll befreien am 15. September 2018 Zahlreiche Vereine und Verbände an der Schlei rufen am 15. September 2018 von 14 bis 16 Uhr zum Reinigen der Küstenbereiche auf. Eine entsprechende Initiative des Holmer Segelvereins mit den jeweiligen Reinigungsbereichen ist hier zu finden. Das SIEZ schließt sich an und beteiligt sich an der Reinigung von Küstenabs...
weiterlesen

Nachlese der Landsschaftsführungen und Ausblick auf 2019

Das SIEZ bot 2018 mehrere selbst beworbene Landschaftsführungen an. Wanderungen mit Eseln fanden statt, eine Wildniserkundungsfahrt auf der „Lotta“ mit einer Kleingruppe von 6 Interessierten und mehrere „Forschungsfahrten auf der Hein“. Eine hatte Mitte 30 Teilnehmer. Wir schauten mit der Unterwasserkamera auf den Schleigrund, maßen Sauerstoff- und Salzgehalte und di...
weiterlesen

Ein Kommentar zur Situation der Schleianrainer nach dem Schleiforum

von Karl Walther, 1. Vorsitzender des Schleiinfozentrum e.V. Die Zeit der Schockstarre an der Schlei geht zu Ende. Die „Feuerwehreinsätze“ der Stadtwerke auch. Erste Vorschläge zur Zukunft der Schlei tauchen auf, von einem integrierten Schleiprogramm wird gemunkelt.   Prof. Dr. Frank Wendtland vom Forschungszentrum Jülich geht davon aus, daß wir in der Schleiregio...
weiterlesen