Messgebiet 5 – Westgrenze

Vom Ziegeleiwald Borgwedel geht es an der Borgwedeler „Steilküste“ entlang zur Jugendherberge Borgwedel und über das Gelände der „Schrader Marina Werft“ zum Gutspark Louisenlund. Die Grenze des Gutsgeländes schwenkt ein in die Fleckebyer Bucht, in das geplante Messgebiet 6.
Dieses Schleigebiet ist wasserseitig geprägt von vielfach unterbrochenen aber intakten Schilfufern, Wald, Ziegeleiwald, zu Sichtzwecken der Bebauung abgeholzter Kliffbewaldung, dem Borgwedeler Sportboothafen, der Jugendherberge, der Marina Schrader, einer in Sukzession gegangener Salzwiese (Eigentum Louisenlund) und perfekt gepflegtem Gutsufer nebst Gutswald. Es ist ein Gebiet mit recht beachtlichem Höhenunterschied.

Bild 25: Aussichtsbaum des Adlers, Beginn des Messgebietes 5

Im Messgebiet 5 unterscheiden wir folgende Bereiche:

5.1 Ziegeleiufer/Ziegeleiwald  (Einleitung der Vorflut „Ziegeleigeände) – mit Messpunkt 5.1
5.2 Sportboothafen Borgwedel/ Borgwedeler Kliff – ohne Messpunkt
5.3 Jugendherbergsgelände und Mündung eines Baches neben der Jugendherberge – mit Messpunkt 5.3
5.4 Marina Schrader samt Hafen – mit Messpunkt 5.4
5.5 Salzwiese in Sukzession, die „Falterwiese“ – ohne Messpunkt
5.6 Gutsgelände Louisenlund – ohne Messpunkt