Altlast am Wiking-Eck: aktueller Stand der Bearbeitung März 2018

Bohrlageplan
Seit über 30 Jahren ist bekannt, dass im Bereich der Wiking-Halbinsel in Schleswig erhebliche Bodenverunreinigung durch den Betrieb des ehemaligen Gaswerkes und einer ehemaligen Dachpappenteerfabrik vorhanden sind. Von diesen Altlasten gehen schwerwiegende Gefahren für den Boden und das Grundwasser aus. Das unten befindliche Bild weist die Lage der Bodenverunreinigungen aus. Wä...
weiterlesen

Zur Plastikkalamität – Die Gegenwart der Schlei ist aus Entscheidungen gemacht

Plastikmuell an der Schlei
Als Vorsitzender des SIEZ (Schleiinformations- und Erlebniszentrum e.V.) möchte ich auf Wunsch eines Neumitglieds zur Situation der Schlei Stellung beziehen. 1998 baute ich in Bohnert einen Hof auf, der eine Dreikammerkläranlage mit Verrieselung hatte. Im Jahr 2000 wurde diese stillgelegt und mein Dorf bekam eine Kläranlage (Nachklärung) wie alle Dörfer in Schwansen. Meine klei...
weiterlesen

Schutzgebietsbegehung des SIEZ am Büstorf Ufer

Die Findlinge schützen das Ufer seit langem vor weiterem Abbruch
Begehungsberichte des SIEZ Augustbegehung Büstorf   Am 3. August 2016 um 18 Uhr trafen sich drei Mitglieder des SIEZ zur Schutzgebietsbegehung am Parkplatz in Büstorf. Das Betreungsgebiet umfasst im Gebiet der mittleren Schlei von Bukennoor bis Büstorf das Mündungsgebiet der Kriesebyau, eine verschilfte Wiese nordöstlich und den Strandabschnitt folgend bis Bukennoor...
weiterlesen

Schutzgebietsbegehung des SIEZ bei Kriesebyau

julibegehung_eiche
Am 6.ten Juli trafen sich 8 Mitglieder des SIEZ zur Schutzbgebietsbegehung auf dem Gut Krieseby. Herr Kühl zeigte uns seine Kastanienallee, deren Alter er auf über 100 Jahre schätzte. 22 Kastanien bilden eine Doppelreihe zwischen Herrenhaus und Torhaus. Die Kastanien sind krank und müßen gefällt werden. Während der Hof mit der Kastanienmoniermotte durch sorgfältiges Aufsaugen d...
weiterlesen

Schutzgebietsbegehung des SIEZ Bienebek bis Bukennoor

bild_1
Am 1. Juni 2016 um 18 Uhr trafen wir uns zu neunt am Parkplatz Sieseby. Durch das malerische Dorf Sieseby ging es zur Schlei. Hier führt eine gut ausgebaute Betonspur nach Bienebek. Dieser Weg wird von Fahrradfahrern und Spaziergängern gerne genutzt. Allerdings verliert das Schleiufer durch den promenadenartigen Charakter dieses Weges auch etwas von seiner „Intimität“ und de...
weiterlesen

Begehung des Schutzgebietes Südliche Schlei von Winnemark bis Bienebek durch das SIEZ

bild_1
Am 4. Mai begingen wir mit 8 Mitgliedern des SIEZ bei strahlendem Sonnenschein und leichtem östlichem Wind das Teilstück Winnemark bis Bienebek. Von einer Höhenlinie von 12 Metern gingen wir an Getreideäckern hinunter zu dem großen Wiesengebiet westlich von Winnemark. Die Landschaft erinnert hier an die leicht kuppige Grundmoränenlandschaft an der Ostküste Schwansens. Die...
weiterlesen

Begehung des Teilabschnittes von Sundsacker bis zum Bürgerpark Winnemark

Bucht zwischen Sundsacker und Schwonsburg
Schutzgebietsbetreuung Südliches Schleiufer Begehung des Teilabschnittes von Sundsacker bis zum Bürgerpark Winnemark 6.ter April 2016 SIEZ e.V. Bei typischem Aprilwetter trafen sich sechs Mitgleider des SIEZ zu einer Schutzgebietsbegehung an der Fähre Sundsacker/Arnis. Nachdem wir die privat bebaute Hügelspitze in südliche Richtung umgangen hatten, gelangten wir über frisc...
weiterlesen

Faulschlamm in der Schlei – Die Bedeutung für einen guten ökologischen Zustand, Probleme und mögliche Lösungen

Faulschlamm_Beitragsbild
Faulschlamm in der Schlei – Die Bedeutung für einen guten ökologischen Zustand, Probleme und mögliche Lösungen Verfasser: Svend Duggen, Dr. rer. nat., Dipl. Geol., Geowissenschaftler, Gymnasiallehrer für Chemie und Geographie an der A. P. Møller Skolen in Schleswig.   Wenn Sie diesen Artikel zitieren möchten, geben Sie bitte Folgendes an: Duggen S (2017) Fau...
weiterlesen

Protokoll der Begehung am 24. Juli 2015 Tigerschlucht, Brahmkuhle bis zur Lustbergquelle

Tigerteich
Begangenes Gebiet: Tigerschlucht, Brahmkuhle bis zur Lustbergquelle Freitag 24.ter Juli 17 bis 19 Uhr 30 „Die Struktur der Steilufer wird von kleinen Bachschluchten mit naturnahen Bächen (einige wurden zu Fischteichen aufgestaut) durchbrochen.“ So heisst es im Managementplanzur mittleren Schlei von Missunde bis Winnemark. Aus gegebenem Anlaß des Starkregens im Juli wollten...
weiterlesen

Nährstoff- und Sauerstoffgehalte in der Schlei

Abb_4_Blaualgenblüte_Schlei_Sept2015
Stand: 18. Dezember 2015. Verfasser: Svend Duggen, Dr. rer. nat., Dipl. Geol., Geowissenschaftler, Gymnasiallehrer für Chemie und Geographie an der A. P. Møller Skolen in Schleswig.   Wenn Sie diesen Artikel zitieren möchten geben Sie bitte Folgendes an: Duggen S (2015) Nährstoff- und Sauerstoffgehalte in der Schlei. Erschienen auf der Internetseite des Schl...
weiterlesen